Privatpraxis Orthopädie Frohnau, Berlin - Dr. med. Oleg Surminski

Protektive Knorpelschutztherapie

Protektive Knorpelschutztherapie

Wassergehalt des Knorpels zu und somit werden die viskoelastischen Eigenschaften verbessert. Dies bedeutet, der Knorpel wird stabilisiert und der spontan fortschreitende Knorpelabbau wird gehemmt, indem der Reibungswiderstand abnimmt.

Diese Hyaluronsäurepräparate (z.B. Synocrom) können den geschädigten Gelenken per Injektion in hochkonzentrierter Form zugefügt werden.

Nach Hautdesinfektion und ggf. örtlicher Betäubung werden die Medikamente direkt ins Gelenk gespritzt, ggf. unter Kontrolle eines Ultraschallgerätes zur Platzierung der Nadel. Für eine sinnvolle Therapie sind ca. 5 -10 Injektionen notwendig.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unser Team

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Informationen Ok verstanden Ablehnen